Servicepartner

Standort ermitteln

Ansprechpartner

Unsere Berater helfen Ihnen weiter

SERVICE - ANFRAGE

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Zum Anfrageformular

DOLL spendet an Jugendtreff Chill in Oppenau


Belegschaft und Geschäftsführung der DOLL Fahrzeugbau GmbH sammelten zu Weihnachten insgesamt 3.000 Euro für einen guten Zweck. Am Dienstag übergab Geschäftsführer Renato Ramella den Spendenscheck zugunsten des Oppenauer Jugendtreffs Chill an Bürgermeister Uwe Gaiser und Jugendreferentin Susanne Droste.

Die DOLL Fahrzeugbau GmbH verzichtete im vergangenen Jahr erstmalig auf Weihnachtsgeschenke und -karten an Geschäftspartner und Kunden. Stattdessen entschieden sich die Oppenauer, mit dem Jugendtreff Chill ein regionales Sozialprojekt zu unterstützen. Auch die Belegschaft leistete einen erheblichen Beitrag: Ein Großteil der Spende stammt aus dem Erlös einer Tombola bei der Weihnachtsfeier im Dezember. Aufgerundet durch die Geschäftsführung kamen so insgesamt 3.000 Euro zusammen. „Wir wollten ganz bewusst mit unserer Spende ein lokales Projekt unterstützen“, betont DOLL-Geschäftsführer Renato Ramella. „Gemeinsam mit dem Oppenauer Bürgermeister Uwe Gaiser haben wir uns für das Jugendtreff Chill entschieden.“

Das Jugendtreff Chill wurde 2010 gegründet und dient Jugendlichen aus Oppenau als Anlaufstelle ohne vorherige Anmeldung. Sie können sich dort mit ihren Freunden treffen und beispielweise kostenlos Kicker oder Billard spielen. Auch Projekte wie Konzerte oder Turniere werden gemeinsam organisiert. „Mit dem Chill bieten wir den Jugendlichen in Oppenau nicht nur einen Treffpunkt, dort finden sie mit der Jugendreferentin auch eine Ansprechpartnerin, mit der sie die Probleme des Alltags besprechen und bewältigen können. Wir freuen uns deshalb sehr, mit der großzügigen Spende von DOLL dieses Projekt weiter fördern zu können“, sagt Bürgermeister Uwe Gaiser. Der genaue Verwendungszweck ist auch schon definiert. „Wir können nun endlich den Außenbereich des Chill in Angriff nehmen: ein neuer Belag für den Fußballplatz, neue Tore, Zäune und Sitzgelegenheiten. Das ist gerade für Frühling und Sommer eine notwendige Veränderung“, freut sich die Oppenauer Jugendreferentin Susanne Droste.

Übergabe des symbolischen Spendenchecks im Jugendtreff Chill in Oppenau: Bürgermeister Uwe Gaiser, Jugendreferentin Susanne Droste und DOLL-Geschäftsführer Renato Ramella (v.l.)